SPÖ-Ortsorganisation Brunn/Wild

  • Facebook icon
  • Youtube icon
  • Picasa icon

Besuch in Brüssel

Am 07.04.2014 besuchte ich mit 24 Personen die Hauptstadt Belgiens nämlich Brüssel.

Mit einem Bus ging es zum Flughafen Wien Schwechat zum Infopoint. Abflug war pünktlich um 07.15 Uhr, Flugnummer OS 351. Geflogen sind wir mit der Austrian Airlines. Um 08.50 Uhr landeten wir am Flughafen Brüssel und fuhren sofort mit dem Zug in die Innenstadt von Brüssel zum NH-Hotel Atlanta. Das Hotel lag im Zentrum von Brüssel und damit in unmittelbarer Nähe von Restaurants, Bars und Shopping-Möglichkeiten. Auch waren in Nähe gute Verkehrsverbindungen. Nachdem wir die Koffer in unsere wunderbare Zimmer

eingecheckt hatten ging es in gemeinsamer Fahrt ins „Europaviertel“. Von 11.00 bis 12.00 Uhr besuchten wir die Europabüro der ständigen Vertretung.

Empfangen und begrüßt wurden wir von Mag. Mirjam Rinderer, Botschaftsrätin, Leiterin des

Besuchs- und Informationsdienstes. AK – Die Aufgaben des EU-Büros der AK: Mag. Amir Ghoreishi, BAK, Botschaftsrat, Leiter Wettbewerbspolitik, Binnenmarkt, Energie. ÖGB – Die Aufgaben des EU-Büros des ÖGB: Mag. Oliver Röpke, ÖGB, Attache`, Sozialpolitik, Migration. Anschließend nach dem Mittagessen Besuch des Parlamentariums.

Um 19.30 Uhr gingen wir gemeinsam Abendessen (La Cotelette, Rue des Bouchers).

Am nächsten Tag besuchten wir die Europäische Kommission (Besucherdienst“Centre Albert Borschette“, Rue Froissart 36, 1040 Brüssel. Nachmittags besuchten wir die Österreichische Botschaft. Das Referat hielt Mag. Markus Weidinger, Botschaftsrat. Die

weitere Zeit war zur freien Verfügung und so ging es mit Einbindung der U-Bahn auf Entdeckungsreise in die Innenstadt. Am nächsten Tag stand ein offizieller Besuch des Euro-päischen Parlaments. Allgemeine Informationssitzung – Besucherdienst (Hr. Pavel Cernoch). Um 11.00 Uhr hatten wir ein politisches Gespräch mit MEP Karin Kadenbach und auch ein gemeinsames Mittagessen. Um 16.00 Uhr war Treffpunkt Hotellobby – ge-meinsame Fahrt zum Flughafen (Gruppentickets wurden verteilt) mit dem Zug ab Bruxelles Nord. Abflug um 17.45 Uhr und um 19.40 Uhr war Ankuft in Wien Schwechat. Die Reise war informativ, interessant, lehrreich und die Unterbringung war ausgezeichnet. Ein herzliches Dankeschön an den Veranstalter.

Im Büro von MEP Karin Kadenbach, EU-Abgeordnete, konnte ich dieser 3 Fragen stellen:

Warum ist Artenschutz für Dich von so großer Bedeutung? Vielfach herrscht die Meinung, bei Artenschutz gehe es nur darum, ein paar Pflanzen und Tiere zu retten. Dabei gibt es Berechnungen, die Milliardenschäden für Volkswirtschaften prognostizieren, wenn das Artensterben weitergeht. Werden die Ökosysteme zerstört, dann erodieren Böden, der natürliche Lawinen- und Hochwasserschutz fehlt. All das muss man dann mit großem Aufwand künstlich wiederherstellen. Leidet der Umweltschutz in Zeiten der Krise?

Es ist  momentan schwieriger geworden, die politisch Verantwortlichen davon zu überzeugen, Geld in den Klima- und Umweltschutz zu investieren. Die Klimakonferenz in Warschau hat gezeigt, dann man lediglich zu vagen Übereinkünften gelangt ist. Dabei bietet der Umwelt- und Klimaschutz auch eine Chance, die Wirtschaft wieder zu beleben und neue Arbeitsplätze zu schaffen. Was kann man tun, um die Landwirtschaft ökologischer zu gestalten?

Es gibt viele engagierte Bauern, die biologisch wirtschaften und aktiv zum Umweltschutz beitragen. Diese brauchen aber noch mehr Unterstützung. Bei der Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik ab 2014 hätte ich mir erwartet, dass der Umweltschutz einen höheren Stellenwert erhält. Leider wurden aber aufgrund der konservativen Mehrheitsverhältnisse kaum Ver-besserungen erzielt, die industriellen landwirtschaftlichen Betriebe werden auch in Zukunft überproportional vom Fördersystem profitieren. Die SPÖ-Europaabgeordnete ist im Aus-schuss für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit im Europäischen Parlament aktiv. Im Namen der Teilnehmer bedankte ich für das Interview und wir wünschten alles Gute bei der EU- Wahl am 25.Mai 2014. Die SPÖ-Ortsorganisation Brunn an der Wild wird unsere Karin Kadenbach bei dieser Wahl unterstützen.