SPÖ-Ortsorganisation Brunn/Wild

  • Facebook icon
  • Youtube icon
  • Picasa icon

Bezirksmaifeier in St. Marein

die SPÖ – Bezirksmaifeier im Gasthaus Karl Gamerith in St. Marein statt. An die 200 Freunde und Parteimitglieder folgten der Einladung.  Auch die SPÖ – Ortsorganisation Brunn an der Wild, an der Spitze mit ihren Vorsitzenden GGR Leopold Barth, nahm geschlossen an der Veranstaltung teil. Der Bezirksvorsitzende  KR Josef Wiesinger begrüßte die anwesenden Gäste und übergab in der Folge zur Festansprache den ÖGB NÖ Landesgeschäftsführer KR Christian Farthofer das Wort. KR Christian Farthofer zeigte bei seiner beeindruckenden Rede die Hauptthemen der SPÖ auf. Vor genau 125 Jahren gingen Millionen Menschen,  Arbeiterinnen und Arbeiter, so auch in Österreich, auf die Straße. Sie kämpften dabei für bessere  Arbeitsbedingungen und um Arbeitszeitverkürzung. Politische Meilensteine waren 1918 der Achtstunden Tag, 1907 das demokratische Wahrecht der Männer, sowie für Frauen ab 1919.

Ein Wert der Teils in unserer Gesellschaft nur mehr als „ Selbstverständlichkeit“ angesehen wird ist die Gesundheitsvorsorge welche damals schwer durch die Gewerkschaft erkämpft wurde. Untrennbar mit der SPÖ verbunden – fast  60 Jahre Regierungsverantwortung, aus dieser politischen Arbeit resultieren bis heute sozialer Wohnbau, Einführung der Kinderbei-hilfe, Mutterschutz und Karenzgeld, kostenlose Gesundenuntersuchung, 40 – und 38,5 Stunden Woche, gleiche Rechte und Pflichten für Ehepartner, Gratis- Kindergartenjahr, Mindestsicherung uvm. KR Falthofer distanzierte ich klar von den gehörten Aussagen der ÖVP, man solle doch bei den Pensionen kürzen, man solle das Frauenpensionsalter frühzeitig anheben. Die ÖVP und FPÖ wollen die Bürger wieder ins 19. Jahrhundert zurückführen. Dagegen wird die SPÖ mit Vehemenz auftreten. Die SPÖ trägt für unsere Bürger Verantwortung. Mit einem begeisterten Applaus endete die Rede von ÖGB Landessekretär KR Christian Farthofer.

Bezirksvorsitzender KR Josef Wiesinger zeichnete anschließend verdiente langjährige Funktionäre und ehemalige SPÖ – Gemeinderäte aus.

Für das leibliche Wohl wurde durch die Wirtsleute im Landgasthaus von Karl Gamerith bestens gesorgt. Der Abend klang unter musikalischer Umrahmung von Klaus Bergmaier in den späten Abendstunden aus.